Ereignisreiches Jahr für Gommersdorfer Feuerwehr

 

Zur Hauptversammlung der Gommersdorfer Floriansjünger begrüßte Abt. Kommandant Johannes Holz 21 Aktive Kameraden sowie 11 Alterkameraden im Gasthaus Rose.

Nach dem Totengedenken berichte Holz von den Aktivitäten im abgelaufenen Jahr, welches besonders vom 100-jährigen Jubiläum im September geprägt war.

Doch auch aus dem gesellschaftlichen Leben im Ort ist die Wehr nicht mehr wegzudenken. So wurde beim Pfarrgartenfest wieder der Ausschank übernommen, die Absicherung der Prozessionen der Kirchengemeinde und der Martinsumzug des Kindergartens begleitet, um nur einige Aktivitäten zu nennen.

Für dieses Engagement bedankte sich auch OV Essig in seinen Grußworten bei der Feuerwehr. Der alljährliche Gräberbesuch mit den Vereinen, die Spaliere bei Ehejubiläen sind für die Wehrmänner neben den Einsätzen wie beim Hochwasser selbstverständlich. Das Jubiläum war gute Werbung für die Feuerwehr und für die Ortschaft so Essig.

Kassier Manfred Bauer berichtete von einer soliden Finanzlage der Abteilung, welche von den Kassenprüfern auch bescheinigt wurde. OV Essig beantragte damit die Entlastung der Vorstandschaft.

Auch Stadtbrandmeister Alois Kilian lobte die Arbeit der Gommersdorfer Wehr in seinen Grußworten. Die Feierlichkeiten zum 100Jährigen Jubiläum wurden von allen Gästen gelobt. Nur schade dass wenige Kameraden aus den Teilorten den Weg nach Gommersdorf fanden, so Kilian. Er berichtete von der Führungsgruppe und des erst vor kurzem in Dienst gestellten ELW in Krautheims Stützpunkt. Hier ist das Kommandantenduo Holz &. Reuther auch fester Bestandteil. Besonders erfreulich ist, dass die Abteilung im Jahr 2010 auch wieder drei neue Kameraden erhalten hat.

Karsten Hespelt, Sebastian Kübler, Maximilian Schäfer und Hannes Retzbach absolvierten die Grundausbildung und nehmen auch am Einsatzdienst in Krautheim teil so Kilian.

Doch auch Ehrungen standen auf der Tagesordnung. So wurden Josef Beck und August Walz für 60 Jahre Dienst geehrt. Danach ließ Herbert Reuther das Jahr in Bildern nochmals Revue passieren.

tn_DSC_0041tn_DSC_0046