Jagsttaler Feuerwehren erhalten qualifizierten Nachwuchs

Nachdem die 22 Teilnehmer des diesjährigen Grundausbildungslehrgang ihre Prüfung abgelegt hatten, erhielten Sie vom stellv. Kreisbrandmeister Kilian ihre Urkunde im Krautheimer Gerätehaus. Die Ausbildungsgruppe Jagsttal bildete die Feuewehranwärterinnen und Anwärter in insgesamt 80 Stunden an verschiedenen Standorten aus. Neben dem Löscheinsatz sind die technische Hilfeleistung, erste Hilfe und auch Einblicke in die Arbeit der Notfallseelsorge Inhalte der Ausbildung. Eine weitere Besonderheit im Jagsttal ist, dass parallel zum Grundausbildungslehrgang der Lehrgang zum Sprechfunker durchgeführt wird, so erhalten die Wehren gleich voll einsatzfähige Kräfte findet Lehrgangsleiter Harald Retzbach von der Feuerwehr Schöntal. Gerade in Zeiten in denen jeder beruflich und privat eingespannt ist, macht es Sinn die Ausbildung zu bündeln , bestätigt auch der Krautheims Kommandant Kilian die Stimmigkeit dieses Konzeptes.

P1040300