Die Freiwillige Feuerwehr Krautheim, Abteilung Krautheim Stadt, hielt im Feuerwehrgerätehaus am Samstag ihre Abteilungsversammlung ab. Dabei standen neben einer Mischung aus Rück- und Ausblick auch Beförderungen und Neuwahlen auf der Tagesordnung. Erstmals wurde ein zweiter stellvertretender Abteilungskommandant berufen.
 
Nach der Begrüßung durch Kommandant Jörg Hochwald, der Mitglieder und Gäste willkommen hieß, folgte der Jahresbericht. Insgesamt 47 Einsätze wurden 2014 durchgeführt, was in etwa der Anzahl des Vorjahrs entsprach. Die Anlässe deckten die gesamte Palette von Brand, Unwetter, Personenrettung und Sicherung von Gefahrenstellen ab.
 
Ausbildungen und Erwerb von Leistungsabzeichen seien ebenso vorangetrieben worden. Von 31 Aktiven wurden 799 Dienststunden geleistet, davon 520 Übungsstunden. "Das eine oder andere Mitglied könnten wir durchaus noch vertragen", resümierte Hochwald.
Schriftführer Simon Leuser ging in seinen Ausführungen auf ergänzende Aktivitäten ein. Die Feuerwehr Krautheim erhielt unter anderem Besuche von Kindergarten und Schulen und habe sich auch wieder am Ferienprogramm beteiligt. Den inzwischen vierten Familientag betonte Leuser ebenso wie die Beteiligungen bei Burgfest und Herbstmesse.
Den Kassenbericht leistete Matthias Kappes, der auf geordnete Verhältnisse verweisen konnte. Bürgermeister Andreas Köhler übernahm in der Folge die Entlastung, welche einstimmig erteilt wurde.
Als Grußwortredner betonte Köhler den "hohen Stellenwert" der Feuerwehr und sprach im Namen der Stadt Krautheim Dank aus für "die ständige Bereitschaft bei Einsatz und Fortbildung. Der Gemeinderat, ebenso wie ich persönlich, steht voll hinter seiner Wehr".
Gesamtkommandant Alois Kilian blickte nochmals im Detail auf die Einsätze im Laufe des vergangenen Jahres.
Anschließend übernahmen Köhler und Kilian die Durchführung der Neuwahlen. In diesem Zug erläuterte Hochwald, dass die geordnete Führung der Feuerwehrabteilung durch eine Verbreiterung der stellvertretenden Abteilungskommandantur auch zukünftig gewährleistet werden solle.
 
Gewählt wurden: Abteilungskommandant: Jörg Hochwald; Stellvertreter: Simon Leuser und Patrick Retzbach, Abteilungsausschuss: Timo Adamiec, Joachim Morlock, Matthias Kappes, Manuel Hartmann, Manuel Götz.
Als Kassenprüfer wurden erneut Werner Kappes und Roland Rüdenauer bestimmt. Alle Personen nahmen die Wahl an. Anschließend gab Hochwald die Beförderungen bekannt: Feuerwehrmann: Michael Feger und Martin Stumpf; Oberfeuerwehrmann: Carina Retzbach, Hauptfeuerwehrmann: Florian Retzbach. Nach Überreichung der Urkunden gab Kommandant Hochwald eine kurze Terminvorschau auf 2015 und schloss nach Dank an alle Beteiligten die Versammlung, der sich noch ein gemeinsames Essen und gemütliches Beisammensein anschlossen.
 
chha
© Fränkische Nachrichten, Montag, 12.01.2015
 
 
image