Einsatzzeit:   14:15 Uhr - 19:30 Uhr
Mannschaftsstärke:   63
Einsatzort:   Gommersdorf
Fahrzeuge im Einsatz:   VRW, RW 2DLK23/12TLF 16 / 25LF 20/16, LF KatSSW 2000, MTWELW 1
Sonstige Fahrzeuge:   Kreisbrandmeister, Löschzug Künzelsau, GWA Künzelsau, Polizei
Beschreibung:  
Erstmeldung Schuppenbrand danach Wohnhausbrand.

Durch starken Wind hat das Feuer auf die zwei Wohnhäuser übergegriffen.
Ein Übergreifen auf ein drittes Wohnhaus wurde durch massives ablöschen verhindert.
Löschzug Künzelsau nachgefordert.
Durch starke Windböen wurden die Löscharbeiten erschwert.
Mit Hilfe der Drehleitern aus Krautheim und Künzelsau und den Einsatz der Wehr aus Gommersdorf wurden die Flammen eingegrenzt und abgelöscht.
 
Der entstandene Schaden wird auf 300.000 Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden.
 
Besonderen Dank geht an die Anwohner, die die Kameraden aus Krautheim und Künzelsau mit Getränken versorgt haben!

 

123134Pic13Pic15Pic17Pic20Pic55Pic7Pic8