An diesem Tag machten wir uns in einer kleinen Runde auf, um nach Tripsdrill zu fahren.
Nach einer ca. einstündigen Fahrt waren wir dann auch da und konnten uns auf eine riesen Gaudi freuen.
Ob Jugendlicher oder Betreuer.... alle waren begeistert und konnten von der "G’sengte Sau", der "Mammut"
und vor allem der neuen "Karacho" nicht genug bekommen.
Das milde Wetter war uns da nur allzu recht, da die Ansteh-Zeiten dadurch sehr kurz waren.
Abends gegen fünf war dann leider schon wieder schluss... aber bevor es nach Hause ging, musste natürlich noch
was zusammen gegessen werden.
Nach diesem Abschluss ging es dann wider heim... gesättigt und immer noch das, durch die Karacho erzeugte, Grinsen im Gesicht.
 

Pic1